Donaudurchbruch – Kloster Weltenburg

Veröffentlicht in: Niederbayern, Touren, Wander- u. Bergtouren | 0

Vom Parplatz bei den Schiffsanlegenstellen ging es der Donau entlang vorbei am Klösterl Einsiedelei Richtung Weltenburger Enge. In einem steilen Anstieg ging es rauf zum Aussichtpunkt von dem man einen atemberaubend Blick auf das Kloster Weltenburg hat. Wieder runter zur Donau und weiter flussaufwärts bis zur Fähre Stausacker. Hier setzten wir über und besuchten im Anschluss das Kloster und die Kirche der Benediktinerabtei. Im Klosterbiergarten herrschte reger Betrieb und so nutzten wir einen kleinen Geheimtipp. Wir fuhren nicht mit den Schiff sondern mit der Zille durch den Donaudurchbruch und wurden kurz vorm Klösterl Einsiedelei abgesetzt. Hier kehrten wir ein und besuchten im Anschluß noch die Felsenkapelle bevor wir bis zum Parkplatz zurück wanderten.

 

Unsere Tourdaten!

 

Anzeige

 

 

Unsere Bilder!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert